Atmen Sie durch - unser Haus liegt in einem Naherholungsgebiet und waldreicher Gegend.

Willkommen im Pflegewohnhaus Hergarten, Waldweg 19

Unsere Angebote im
Pflegewohnhaus Hergarten

Waldweg 19

Allgemeine Informationen zur Einrichtung

Vollstationäre Pflege

Kurzzeitpflege

Ambulant Betreutes Wohnen

Ansprechpartner

Pflegewohnhaus bedeutet für die Bewohner:

  • Wohnen und Leben
  • Aufrechterhaltung einer weitestgehenden Alltagsnormalität
  • Berücksichtigung individueller Bedürfnisse
  • Wohngruppen mit Wohnzimmer und Eßküche
  • Zimmer mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Beschäftigungsmöglichkeiten
  • Ausflugs- und Urlaubsangebote
  • Erhalt und Förderung von natürlichen Ressourcen
  • In ruhiger, erholsamer Lage am Nationalpark Eifel
  • In unmittelbarer Nähe zu den Kurstädten Heimbach und Gemünd
  • Familiäre Atmosphäre
  • Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Bei uns stehen
Sie im Mittelpunkt.

Die Betriebsaufnahme des des Pflegewohnhauses Hergarten, welches im Waldweg 19 liegt, erfolgte im Jahr 1995 durch Stefan Michels als privaten Träger.

Das Pflegewohnhaus liegt in Hergarten, direkt angrenzend an den Nationalpark. Hergarten ist ein Ortsteil von Heimbach. Heimbach und Umgebung besitzt einen hohen regionalen Stellenwert als Naherholungs- und Freizeitgebiet. Dies liegt vor allem an dem angrenzendem Nationalpark und der damit verbundenen waldreichen Umgebung.

Nächstgelegene Städte sind Heimbach (5 Km), Gemünd (8 Km), Düren (20 Km). Zur Bundesautobahn A 1 (Anschlussstelle Zülpich) sind es 12 km, und zu der nächst gelegenen Bahnstation Heimbach rund 5 km. Die nächste Bushaltestelle befindet sich ca. 3 Gehminuten von der Einrichtung.

Das Pflegewohnhaus im Waldweg ist eine vollstationäre Einrichtung mit einem eingestreuten Kurzzeitpflegeplatz. Insgesamt stehen 36 Pflegeplätze zur Verfügung, welche auf 5 Wohngruppen aufgeteilt sind.

Unser oberstes Ziel ist das Wohlbefinden unserer Bewohner und wir wollen in diesem Lebensabschnitt ein Begleiter sein. Wir unterstützen dort wo es nötig ist und fördern was möglich ist. Nicht nur im Alltag, sondern auch zum Beispiel durch diverse kulturelle Angebote im Haus oder Ausflüge.

Vollstationäre Pflege

Unser Pflegewohnhaus in Hergarten, Waldweg 19 liegt mitten in der Natur, direkt am Nationalpark Eifel.

Hier wohnen 36 Menschen in 5 Wohngruppen. Jede Wohngruppe hat ihren eigenen Wohn-Essraum mit integrierter Küche, der das Kommunikationszentrum für die Menschen, die hier wohnen darstellt.

Die Zimmer sind großzügig bemessen. Es gibt Einzel- und Doppelzimmer mit eigener Nasszelle.

Der Ort Hergarten gilt als Ausflugziel für viele Erholungssuchende und Wanderer. Hier gibt es zwei Restaurants, Kirche, Cafe und die Anbindung an die Orte Gemünd und Heimbach ist über Busverbindung problemlos möglich.

Kurzzeitpflege

Wir unterstützen, wo wir können.

Ist die sofortige Rückkehr nach einem Klinikaufenthalt in die häusliche Umgebung noch nicht möglich, brauchen pflegende Angehörige Entlastung, sind selbst erkrankt oder machen Urlaub, können Pflegebedürftige für einen begrenzten Zeitraum in einer vollstationären Einrichtung betreut werden.

Die Pflegekasse zahlt Ihnen einen Zuschuss von bis zu 1.550 Euro für bis zu maximal vier Wochen im Jahr für die Kurzzeitpflege und ebenso für die Verhinderungspflege.

Wir leisten Ihre pflegerischen Versorgung, medizinischen Behandlungspflege sowie soziale Betreuung.

Nutzen Sie die beiden Formulare, um einen Antrag auf die Kurzzeit- oder Verhinderungspflege über uns zu stellen.

Ambulant Betreutes Wohnen

In Hergarten gibt es neben den beiden vollstationären Einrichtungen auch eine Wohngruppe für ambulant betreutes Wohnen.

In zwei Häusern im Waldweg 2 und auf der Heide 4, mit naher Anbindung an den Waldweg 19 wohnen 7 Bewohner mit jeweils eigenem Zimmer, einer gemeinsamen Küche, Wohnzimmer und Bad.

Hier kann man Selbständigkeit trainieren, ohne alleine gelassen zu sein. Jeder hat seine Aufgaben, um das Leben in der WG mit zu gestalten.

Aber natürlich darf die Freizeit nicht zu kurz kommen. Dafür gibt es reichlich Angebote, die man wahrnehmen darf, aber nicht muß.

Busanbindung in die Werkstatt ist gewährleistet. Auch lohnt sich immer ein Besuch in den Kurstädten Heimbach und Gemünd, die über Busverbindung schnell zu erreichen sind. Hier gibt es auch genügend Einkaufsmöglichkeiten, um sich mit dem Notwendigsten zu versorgen.

Ansprechpartner

Wir sind gerne für Sie und Ihre Angehörigen da:

Markus Boysen

Markus Boysen

Einrichtungssleitung

Tel.: 0 24 46 / 426

E-Mail senden

René Rütten

René Rütten

Stellv. Einrichtungssleitung

Tel.: 0 24 46 / 426

E-Mail senden

Astrid Trude

Astrid Trude

Verwaltungsleitung

Tel.: 0 24 46 / 426

E-Mail senden

Nico Heinen

Nico Heinen

Pflegedienstleitung
(in Weiterbildung)

Tel.: 0 24 46 / 426

E-Mail senden

Lara Dörsam

Lara Dörsam

Sozialdienstleitung
­

Tel.: 0 24 46 / 426

E-Mail senden

Ina Janssen

Ina Janssen

Hauswirtschaftsleitung
­

Tel.: 0 24 46 / 426

E-Mail senden

Bei Fragen und Meldungen rund um das Medizinproduktegesetz richten Sie Ihre Nachricht an folgende E-Mailadresse: mpg-beauftragter@pflege-wohnhaus.de.

Menü

Wir suchen Dich!